Nach oben
Für Dein Leben ohne Essstörung.

TCE-Blog

23. März 2016 · Rezept

Gnocchi in Tomaten-Salbei-Butter

Hier ein Rezepttipp zum selber Nachkochen für ein einfaches, aber leckeres Essen, wie es regelmäßig auf dem TCE- Speiseplan steht – ausgewogen, frisch und geschmackvoll.

Zunächst die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Öl anrösten. Anschließend lässt sich die gleiche Pfanne verwenden, um zuerst die Gnocchi in etwas Öl anzubraten (im Anschluss im Ofen warm stellen) und zuletzt die Tomaten-Salbei-Butter zuzubereiten.

Dazu die Butter zusammen mit dem Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Den Salbei waschen, trocken tupfen und grob hacken. Ist die Butter vollständig zerlaufen, den Salbei zugeben und frittieren (bis er dunkelgrün ist), währenddessen die getrockneten Tomaten grob hacken und im Anschluss zugeben.
Danach die Cocktailtomaten waschen und halbieren und mit in die Pfanne geben. Nach etwa 10 Minuten Dünsten die Pinienkerne unterrühren und die Butter mit Salz und Cayennepfeffer kräftig abschmecken.

Zuletzt die warmen Gnocchi mit der Salbei-Butter vermengen und mit frisch gehobeltem Parmesan bestreut servieren.

Das Rezept ist für 4 Personen. Hier findet Ihr die Zutaten: 

1,2kg Frische Gnocchi aus dem Kühlregal
50 g Butter
80 g Getrocknete Tomaten in Öl
50 ml Olivenöl (von den Tomaten in Öl)
250 g Cocktailtomaten
1 Pck. Pinienkerne

Einige Stiele frischer Salbe
Salz, Cayennepfeffer
Frischer Parmesan

Für den Beilagensalat:

1 Schale frischer RucolaOlivenöl, Balsamico, Salz, Pfeffer, Zucker



Guten Appetit wünschen die TCE-Ernährungstherapeutinnen!

Bildnachweis: istockphoto.com/svariophoto

Über die Autorin

Jutta Schwarzmeier arbeitet seit 2003 als Diätassistentin und Ernährungstherapeutin im TCE und leitet den Fachbereich Ernährungstherapie. Nach ihren Ausbildungen zur Systemtechnikerin und zur staatlich examinierten Diätassistentin hat sie Weiterbildungen zur Diätküchenleiterin VM/DGE und zur Ernährungsberaterin VM/DGE absolviert. Wer sie sucht, findet sie entweder im Garten oder in der Küche, mit einem dicken Buch unter dem Arm oder unterwegs mit ihren beiden Hunden.