Nach oben
Für Dein Leben ohne Essstörung.

TCE-Blog

26. August 2020 · Erfahrungsbericht

Von unseren Patienten auf den Prüfstand gestellt - heute Psychologe Jan Winzinger

Was möchten unsere Patientinnen und Patienten von uns wissen, wenn wir einmal die Rollen tauschen? Das herauszufinden, fanden wir sehr spannend. Deshalb haben wir uns reihum ihren Fragen gestellt. Herausgekommen sind ein paar interessante Steckbriefe über uns, die Euch einen ersten Eindruck von uns vermitteln. Der aktuelle betrifft Jan Winzinger, der Psychologe (M.Sc.), Systemischer Therapeut und Familientherapeut ist und Anfang 2019 bei uns angefangen hat. Patienten glauben, dass "sein Job seine Berufung ist". Diese ihm zugeschriebene Eigenschaft begründen sie damit,  dass sie beobachtet haben, "dass er auch schon mal bis 22 Uhr im TCE war."

 

Steckbrief

Name: Jan Winzinger

Was macht Ihrer Meinung nach das TCE so einzigartig?

Die Patienten, die wie eine Wand gegen die Essstörung kämpfen. (Dieser Spirit haut mich um.)

Was war das Spannendste/Lustigste/Komischste/Beeindruckendste, das Sie am TCE erlebt haben?

Besonders berührend fand ich, als die Patientinnen bei der Weihnachtsfeier den „TCE-Song" „Nur du" von Mark Forster performt haben.

Wenn Sie Patient am TCE wären...

  • ...was würden Sie in den ersten Wochen (wenn man eingeschränkte Freizeitmöglichkeiten hat) machen?

Mit den Schwestern spazieren gehen und quatschen. Mit den Menschen hier Zeit verbringen.

  • ...welche Gruppentherapie würden Sie am liebsten besuchen (und warum)?

Alle, weil ich neugierig und offen bin.

  • ...welche zwei Lebensmittel würden Sie abwählen?

         Fisch, Oliven.

Welchen Berufswunsch hatten Sie als Kind?

Journalist.

Wie kam es dazu, dass Sie angefangen haben, am TCE zu arbeiten?

Ich habe seit 2012 im Essstörungsbereich gearbeitet. Eine Tätigkeit am TCE war immer mein Traum. Ich sah meine Chance, als dort eine Stelle frei wurde, und habe sie genutzt: Ich habe noch mitten in der Nacht meine Bewerbung abgeschickt.

Was unternehmen Sie am liebsten in Ihrer Freizeit?

Musik machen, spazieren gehen, Weiterbildungen besuchen.

Drei Dinge/Eigenschaften, die Sie am besten beschreiben?

Humorvoll, nachdenklich, feinfühlig (auf allen Ebenen).

Was ist a) Ihr Lieblingsurlaubsziel und wie sähe b) Ihr Traumurlaub aus oder was war c) Ihr schönster Urlaub?

Mein Lieblingsurlaubsziel ist Florida. Sachen anschauen und ausprobieren, Disneyland - so sähe mein Traumurlaub aus.

 

Bildnachweis: TCE/Simon Katzer

Über den Autor

Lenny, 20 Jahre, derzeit in der Stabilisierungsphase