Nach oben
Für Dein Leben ohne Essstörung.

TCE-Blog

30. Januar 2019 · Aktuelles

Live Music Now – Junge Künstler musizieren im TCE

„Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude."
Dieses Zitat des weltberühmten Geigers Yehudi Menuhin liegt der von ihm 1977 in Großbritannien gegründeten Organisation Live Music Now zugrunde. Live Music Now vermittelt die Überzeugung, dass Musik auch Therapie ist, und fördert dabei junge, begabte Künstler am Beginn ihrer Karriere. Die Musik soll Menschen zugutekommen, die aufgrund ihrer Lebensumstände keine Konzerte besuchen können, also z.B. Menschen in Krankenhäusern, Altenheimen, Waisenhäusern, Strafanstalten oder Hospizen. Seit Herbst 2018 gehört auch das TCE Therapie-Centrum für Essstörungen zu den Aufführungsorten.
Im November zeigten uns Katrin Auer und Josef Steinbacher mit Kontrabass und Steirischer Harmonika, wie wunderschön und abwechslungsreich Volksmusik klingen kann und dass man mit einer Ziehharmonika auch Jazz zum Besten geben kann. Im Februar werden uns nun Cristina Lehaci und Moritz Knapp verschiedene Percussioninstrumente und deren Einsatzmöglichkeiten vorstellen. Weitere Konzerte sind im Laufe des Jahres geplant. Wir freuen uns sehr, dass der Verein Live Music Now unseren Patientinnen und Patienten künftig die ganze Vielfalt der Musik nahebringen wird. Bei Patienten mit einer Essstörung wie Magersucht oder Bulimie ist das Leben häufig ausschließlich von Gedanken ans Essen bestimmt. Im TCE werden sie darin bestärkt, ihre Tage wieder positiv und wohltuend zu gestalten. Die Konzerte des Vereins Live Music Now vermitteln Freude an der Musik und können im besten Fall musikalische Fähigkeiten und Interessen wecken.
Schon die erste Aufführung fand unter den aktuellen Patientinnen und den Teammitgliedern großen Anklang und wir sind gespannt auf die kommenden Veranstaltungen.


Bildnachweis: Adobe Stock

Über die Autorin

Dr. Karin Lachenmeir ist Psychologische Psychotherapeutin und seit 2002 im TCE tätig, seit 2008 als Leiterin der Einrichtung. Sie ist approbierte Verhaltenstherapeutin und hat Weiterbildungen in Körpertherapie und Systemischer Beratung absolviert. Seit rund fünf Jahren ist sie zudem als Dozentin und Supervisorin für verschiedene Münchner Weiterbildungsinstitute tätig. Am TCE hat sie die Verantwortung für alle personellen, organisatorischen und fachlichen Fragen. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten lesend oder schreibend, auf ausgedehnten Spaziergängen, im Kino, im Theater oder auf Reisen.