Nach oben
Für Dein Leben ohne Essstörung.

TCE-Blog

04. Juli 2018 · Aktuelles

Wenn Du ins Stolpern gerätst: die tagklinische Wiederauffrischung im TCE

Du hast schon einmal eine Therapie im TCE abgeschlossen? Eine Zeitlang lief es vielleicht ganz gut, aber dann begann die Essstörung sich wieder einzuschleichen? Deine ambulante Therapie alleine scheint nicht mehr auszureichen, um die wiederauftretende Symptomatik aufzufangen? Falls Du alle drei Fragen mit Ja beantworten kannst, ist vielleicht unsere tagklinische Wiederauffrischung etwas für Dich.

Essstörungen sind langwierige und komplexe Erkrankungen. Die Genesung dauert oft Jahre, Rückfälle sind dabei häufig ein Teil des Geschehens. Für viele Betroffene – und insbesondere für jene, die bereits eine intensive Therapie hinter sich haben – sind Rückfälle mit Scham und Versagensgefühlen verbunden: „Jetzt habe ich schon so lange eine Therapie gemacht und kriege es immer noch nicht hin! Ich kann doch jetzt nicht schon wieder in eine Klinik gehen. Ich habe gerade erst in meiner Klasse (meinem Studium, meiner Ausbildung, meinem Beruf...) Fuß gefasst, da kann ich doch nicht schon wieder unterbrechen. Und eigentlich ist es ja auch noch gar nicht so schlimm. Das muss ich doch irgendwie auch alleine hinbekommen!"

Kommen Dir diese Gedanken bekannt vor? Das Fatale an einem Rückfall ist, dass er oft schleichend beginnt und daher von den Betroffenen unterschätzt wird. Und wenn es erst „schlimm genug" ist, ist es oft schon zu spät für wirksame Unterstützungsmaßnahmen, die schon nach kurzer Zeit greifen könnten. Deshalb möchten wir Dich herzlich einladen und ermutigen, Dich frühzeitig zu unserer tagklinischen Wiederauffrischung anzumelden. Vielleicht schaust Du mal in Deinen Notfallplan, dort hast Du Kriterien festgesetzt, wann eine tagklinische Wiederauffrischung für Dich angezeigt wäre.

Wie sieht die tagklinische Wiederauffrischung im TCE aus?

Du nimmst für eine Weile – in der Regel vier bis acht Wochen – wieder am tagklinischen Programm und am Esskonzept teil, in der ersten Woche in vollem Umfang, später in einem individuell auf Dich zugeschnittenen, abgestuften Programm, das Dich auf deinem Weg zurück in die Selbstständigkeit unterstützt. Die tagklinische Wiederauffrischung bietet Dir die Gelegenheit herauszufinden, was Du brauchst, um wieder in die Spur zurückzufinden, und welche Schritte zurück auf Deinem Weg in die Selbstständigkeit notwendig sind. Die Dauer des Aufenthalts richtet sich nach Deiner Symptomatik bzw. Deinem Gewicht bei der Aufnahme. Je eher Du Dich meldest, umso schneller kann das gelingen.

Warte nicht zu lange! Wenn Du merkst, dass die Essstörung wieder anfängt, in Deinem Leben das Ruder zu übernehmen, trau Dich und vereinbare einen Termin für ein Erstgespräch, um zu prüfen, ob die tagklinische Wiederauffrischung das Richtige für Dich wäre. Ruf uns gerne an oder melde Dich über unser Kontaktformular. Weitere Informationen zu unserer tagklinischen Wiederauffrischung findest Du hier.

 

 

 

Bildnachweis: TCE, Christin Büttner

 

 

Über die Autorin

Dr. Karin Lachenmeir ist Psychologische Psychotherapeutin und seit 2002 im TCE tätig, seit 2008 als Leiterin der Einrichtung. Sie ist approbierte Verhaltenstherapeutin und hat Weiterbildungen in Körpertherapie und Systemischer Beratung absolviert. Seit rund fünf Jahren ist sie zudem als Dozentin und Supervisorin für verschiedene Münchner Weiterbildungsinstitute tätig. Am TCE hat sie die Verantwortung für alle personellen, organisatorischen und fachlichen Fragen. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten lesend oder schreibend, auf ausgedehnten Spaziergängen, im Kino, im Theater oder auf Reisen.