Nach oben
Für Dein Leben ohne Essstörung.

TCE-Blog

14. Juni 2017 · Rezept

Pasta mit Limonenpesto, Zucchini und Garnelen

Für das Pesto zunächst die Mandeln einige Minuten ohne Öl in einer beschichteten Pfanne rösten, währenddessen Basilikum, Petersilie, Chili und Limette (heiß!) waschen und alles mit einem sauberen Geschirrtuch oder mit Papiertüchern aus der Küchenrolle trocknen. Im Anschluss Blättchen von den Kräuterstielen abzupfen, Chili halbieren und entkernen, die Limette erst mit einer feinen Reibe abreiben und anschließend halbieren und auspressen. In einem Mixer oder in einem Messbecher können nun alle Zutaten fürs Pesto zerkleinert und vermengt werden, wenn die gewünschte Konsistenz erreicht ist, mit Salz, Pfeffer, Zucker und evtl. noch etwas Limettensaft abschmecken, dann kann das Nudelwasser aufgesetzt werden.

Für den Garnelen-Zucchini-Mix zuerst die Zucchini waschen, längs vierteln und in fünf Millimeter feine Scheiben schneiden. In der Pfanne von den Mandeln etwas Olivenöl erhitzen, Zucchini darin gut anbraten, danach aus der Pfanne nehmen und salzen. Nochmals Öl in der Pfanne erhitzen und nun die gewürzten Garnelen (nach Packungsanweisung) einige Minuten braten, anschließend mit den Zucchini mischen und abschmecken, evtl. im Ofen warm halten.

Nudeln in kochendes Wasser geben, nach Packungsanweisung oder bis sie al dente sind kochen, beim Abgießen etwas vom Nudelwasser auffangen und das Pesto damit glatt rühren, anschließend Pesto und abgetropfte Nudeln vermengen.

Nudeln auf Pastateller portionieren, oben drauf kommt jeweils ein Viertel der Garnelenmischung.

 

500 g   Tagliatelle (oder andere Lieblingsnudelsorte)
    Salz fürs Kochwasser
Für das Pesto
100 g   Mandeln, ohne Haut
1/2 Topf   Basilikum
1   Bio Limette (Schale und Saft)
100 ml   Olivenöl, nach Belieben etwas mehr
75 g   Parmesan, gerieben
1/2 - 1   Gemüsechili, grün oder gelb
    Salz, Pfeffer, Zucker
Für den Garnelen-Zuchini-Mix
400 g   Garnelen, provencal gewürzt
2 kleine   Zucchini
   

Salz, Pfeffer, Olivenöl

Für den Beilagensalat
2   Romanasalatherzen
    Olivenöl, Balsamico, Salz, Pfeffer, Zucker
 


Guten Appetit wünschen die TCE-Ernährungstherapeutinnen!

Bildnachweis: ClipDealer

Über die Autorin

Jutta Schwarzmeier arbeitet seit 2003 als Diätassistentin und Ernährungstherapeutin im TCE und leitet den Fachbereich Ernährungstherapie. Nach ihren Ausbildungen zur Systemtechnikerin und zur staatlich examinierten Diätassistentin hat sie Weiterbildungen zur Diätküchenleiterin VM/DGE und zur Ernährungsberaterin VM/DGE absolviert. Wer sie sucht, findet sie entweder im Garten oder in der Küche, mit einem dicken Buch unter dem Arm oder unterwegs mit ihren beiden Hunden.