Nach oben
Für Dein Leben ohne Essstörung.

TCE-Blog

21. Oktober 2020 · Erfahrungsbericht

Fakten über die Psychologische Psychotherapeutin Stephanie Liebl, die im TCE das Team für die 16- bis 25-Jährigen leitet

Mit prägnanten Stichworten ist auch das Naturell unserer Kollegin Stephanie Liebl im vorliegenden Steckbrief treffend skizziert. Die Psychologische Psychotherapeutin stieß im September 2017 zu uns und leitet im TCE - Therapie-Centrum für Essstörungen seither das Team für die 16- bis 25-Jährigen. Aus Sicht unserer Patientinnen und Patienten kennzeichnet sie ein sehr farbenfroher und ausgefallener Kleidungsstil. Ihre fürsorgliche Art ruft in ihnen zudem das Gefühl hervor, "dass sie eine Mama-Rolle auslebt."

 

Steckbrief

Name: Stephanie Liebl

Was macht Ihrer Meinung nach das TCE so einzigartig?

Die reflektierten Patienten, die Kombination aus Tagklinik und gemeinsamem Wohnen

Was war das Spannendste/Lustigste/Komischste/Beeindruckendste, das Sie am TCE erlebt haben?

Immer wieder sind dies die Zwischen- und Abschlussbilanzen der Patientinnen.

Wenn Sie Patientin am TCE wären...

  • ...was würden Sie in den ersten Wochen (wenn man eingeschränkte Freizeitmöglichkeiten hat) machen?

Sudoku, Musik hören, Fotos sortieren (Mediathek)

  • ...welche Gruppentherapie würden Sie am liebsten besuchen (und warum)?

Die der Kunsttherapie, weil ich die nonverbalen Aspekte schätze, Unbewusstes überrascht und ich Kunsttherapie als Nebenfach studiert habe.

  • ...welche zwei Lebensmittel würden Sie abwählen?

      Lakritze und Rosinen.

Welchen Berufswunsch hatten Sie als Kind?

Stewardess, Fotografin oder Goldschmiedin.

Wie kam es dazu, dass Sie angefangen haben, am TCE zu arbeiten?

Mir war es wichtig, mehr unterstützenden Kontakt zu jungen Frauen und Mädchen zu pflegen, da ich zuhause nur Männer um mich habe (zwei Söhne und einen Ehemann).

Was unternehmen Sie am liebsten in Ihrer Freizeit?

Über Flohmärkte bummeln, im Schrebergarten einer guten Freundin sitzen, fotografieren.

Drei Dinge/Eigenschaften, die Sie am besten beschreiben?

Ich bin empathisch, in gewissem Maße unkonventionell und eher spontan als lange vorausplanend.

Was ist a) Ihr Lieblingsurlaubsziel und wie sähe b) Ihr Traumurlaub aus oder was war c) Ihr schönster Urlaub?

(b) Städteurlaub, (c) Hochzeit meiner Schwester im botanischen Garten von Lissabon.

 

 

 

Bildnachweis: TCE/Simon Katzer

Über den Autor

Lenny, 20 Jahre, derzeit in der Stabilisierungsphase