Nach oben
Für Dein Leben ohne Essstörung.

TCE-Blog

14. Dezember 2016 · Erfahrungsbericht

Auf vier Pfoten durchs TCE

"Hallo, ich bin Holly. Mein Frauchen ist die Sekretärin im TCE. Ab und zu darf ich sie an ihren Arbeitsplatz begleiten. Da freu ich mich immer sehr, denn die PatientInnen sind alle ganz lieb zu mir und ich bekomme jede Menge Streicheleinheiten. Manchmal darf ich sogar kurz in die Therapiegruppe mitgehen – ich habe gleich gemerkt, dass das was ganz Wichtiges ist, und deshalb bin ich da ganz brav und verhalte mich mustergültig. Hinterher bin ich immer mächtig stolz auf mich, weil alle sagen, dass ich es richtig gut mache. Ich bin von Haus aus gut drauf und sehr vergnügt und sorge so immer für gute Laune bei den Menschen.

Allerdings bin ich nach so einem Tag im TCE auch ganz schön geschafft und brauche dann zu Hause erst mal meine Ruhe. Ich finde es aber ganz toll, dass ich hin und wieder dabei sein darf, und genieße es zu spüren, wie sehr die PatientInnen mich mögen. Ich bin ja noch recht jung, aber vielleicht werde ich mal ein richtiger Therapiehund! Also: ich freu mich schon riesig auf meinen nächsten 'Einsatz'!"
(September 2016)

Bildnachweis: TCE

Über die (von Holly beauftragte) Ghostwriterin

Irene Karampatses-Schillbach ist seit 1998 Sekretärin im TCE. Sie ist mit Herz und Seele bei der Arbeit. In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich gerne mit Literatur, Musik und Kunst, aber auch mit praktischen Dingen wie Haus, Garten, Kochen – und natürlich mit dem Hund!